Selbstverteidigung in Münster

Taekwondo ist eine moderne Kampfkunst aus Südkorea. Dieser Sport ist charakterbildend und vermittelt Disziplin und Kampfgeist zugleich. Dadurch werden Selbstvertrauen und Gelassenheit neben der Fähigkeiten der Selbstverteidigung gefördert. 

Wörtlich überseztzt bedeutet Taekwondo:

Tae: kennzeichnet alle Fußtechniken

Kwon: heißt wörtlich Faust und steht für alle Hand- und Armtechniken

Do: die Kunst, der Weg (hier ist der Weg des Geistes gemeint).

Dieser Satz bereits die hinter Taekwondo stehende Philosophie nicht nur den Körper, sondern insbesondere auch den Geist zu schulen. 

    

Was wird man erreichen?

-  Zuwachs an Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen und

   Kontrolle des eigenen Körpers

 - Erlernen eines höflichen und respektvollen Umgang

   mit anderen Menschen

 - Erwerb von Selbstverteidigungsmethoden

Was wird trainiert?

- Konzentration und Koordination

- Geduld und Ausdauer

- Schnelligkeit und Kraft

- Beweglichkeit und Gleichgewicht

Geistige Bedeutung

Taekwondo aktiviert Energie in jedem Organ, entwickelt die Muskeln und stimuliert das Gehirn, wodurch die Willenkraft im weitesten Sinne gestärkt wird. Bloßes Überleben macht den Menschen nicht glücklich, er sehnt sich nach einem kraftgebenden, guten Lebensinhalt. Deshalb kultiviert Taekwondo die Willenkraft durch die Vereinigung körperlicher und geistiger Aktivität.

Taekwondo – mehr als eine Bewegungskunst

Taekwondo ist der physische Ausdruck des menschlichen Überlebenwillens und darüber hinaus eine Tätigkeit mit deren Hilfe die geistigen Ziele eines Menschen erfüllt werden können. Grundsätzlich entspringen alle Bewegungen im Taekwondo dem menschlichen Selbsthaltungstrieb und Selbstverteidigungswillen. Mit wachsenden Bedürfnissen wurden weitere positive Elemente in das Taekwondo aufgenommen. Diese führen schließlich in einem letzten Stadium der Perfektion, zur Überwindung des Ego, wodurch dieser Sport eine philosophische Dimension erhält.

Grundsätze des Taekwondo

Höflichkeit – Integrität – Selbstdiszplin – Durchhaltevermögen – Mut

Grundeigenschaften des Taekwondo

Koordination – Schnelligkeit – Kraft – Ausdauer – Beweglichkeit

“Taekwon-Do lehrt dem aufmerksamen Schüler, das jede Schwierigkeit, auch außerhalb der Trainingsräume, mit Durchhaltevermögen und Selbstdisziplin gemeistert werden kann.”

Sie sollten uns mal besuchen!

Jetzt Termin vereinbaren

Datenschutzbestimmungen

Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist koreanischer Nationalsport, welcher sich in vielen Länder der Erde ebenfalls verbreitet hat. Die Gründe für die steigende Anfrage auch im Ausland liegen in der hervorragenden mentalen physischen Ausbildung zur Ausgeglichenheit und Ausdauer. Taekwondo formt den Charakter zu einem starken Geist voller Spannkraft, aus dem Führungsenergie und -kräfte für alle Lebenssituationen erwachsen ...

mehr erfahren

Unterrichtsprogramm

Unsere Schule bestrebt die Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebote durch die Angebote für Bewegung einschließlich kompensatorischer Bewegungsförderung so zu ergänzen, dass möglichst jeder Auszubildende seine sportlichen, technischen und physischen Fähigkeiten entdecken, erfassen und entfalten kann. Bei uns werden Kinder ab 5 Jahre und unabhängig des Geschlechts aufgenommen. Geeignet ist unser ...

mehr erfahren

Großmeister Song

Großmeister Song

Vor vielen Jahren war Taekwondo ein junger Sport mit starken Wurzeln, fest verhaftet in der Geschichte und den Grenzen seines Heimatlandes Korea. Zu jener Zeit, als Taekwon-Do nur innerhalb seines Landes praktiziert wurde, trainierte der junge Song, Chan-Ho in der berühmtesten Eliteschule Koreas, der Chung Do Kwan Schule.

Sein Talent und seine mentale Stärke ließen ihn schon früh das Do ...

mehr erfahren